Adventstraining im Pitztal

Unmittelbar vor Beginn der Wettkampfsaison haben die SSGO-Athleten über den HSV-Stützpunkt Süd am 4. Advent einen abschließenden, 3-tägigen Alpin-Lehrgang im Pitztal absolviert. Zusammen mit Kindern und Schülern vom SC Bad Vilbel und TSV Ginsheim haben die fünf SSGOler auf dem Pitztaler Gletscher optimale Trainingsbedingungen vorgefunden. Die Trainingspisten für das Stangentraining waren jederzeit griffig, aber genügend hart, so dass sich bis zum Trainingsende keine Mulden gebildet haben und kein „Nachrutschen“ erforderlich war. Als willkommene Ergänzung konnte ein umfangreiches Crossstrecken-Areal mit Funpark-Elementen genutzt werden.

 

Unter der Leitung der HSV-Instructoren Jan Gossmann und Antonia Brandt absolvierten die jungen Athleten ein ungewöhnlich intensives und vielfältiges Training, das die beiden jungen Trainer durch Videoanalysen sowie verständliche und zielführende Feedbacks perfekt unterstützt haben. Am Samstag stand nach einführenden Technik-Übungen der Riesenslalom auf dem Programm. Mit Hilfe der Zeitmessanlage konnten wir im Laufe der Trainingseinheit kontinuierliche Fortschritte feststellen. Zum „Ausfahren“ ging es anschließend nochmals in die Crosstrecke, die den Schülern zum Tagesausklang nochmals ein besonderes Erlebnis beschert hat. Überraschend war vor allem, wie schnell sich die Renn-Neulinge im Team im Riesenslalom an die „Etablierten“ herangearbeitet haben.

Am Sonntag wurden dann Slalomkurse mit ca. 40 Toren ausgesteckt, sowohl mit Schlauchkippern als auch mit langen Kippstangen. Für die Neulinge in den Schülerklassen war das Ziel vor allem, die bereits guten Leistungen in den Schlauchkippern auf die langen Stangen zu übertragen. So variierten die Trainer je Athleten individuell zwischen beiden Kursen. Auch hier kam die Zeitmessung mit aufschlussreichen Ergebnissen zum Einsatz. Anschließend wechselten alle zunächst in die Buckelpiste und anschließend auf die Crossstrecke, was wir als wichtigen Ergänzungsbaustein zum überwiegenden Stangentraining ansehen. Am Montag wurde die Slalomeinheit dann mit einem nochmals variabler gestalteten Trainingskurs wiederholt, um das Kippstangenfahren für die anstehenden Rennen weiter zu „automatisieren“.

Den krönenden Abschluss bildete das synchrone „Formationsfahren“ über die lange Piste des Brunnenkogellifts, das den Schülern nochmal volle Konzentration abverlangte.

Das Organisationsteam freut sich über die überwältigende Resonanz von Athleten und Eltern dieses Trainingslehrgangs. Das in dieser Zusammensetzung erstmals agierende Team hat perfekte Arbeit geleistet, gleichermaßen auf Seiten der Athleten, der Trainer und Betreuer. Besonderer Dank gilt auch den mitgereisten Eltern, ohne deren großen Einsatz – z. B. beim Stangenschleppen – ein derart effizienter Ablauf nicht möglich gewesen wäre. Der Stützpunkt Süd bedankt sich bei allen Beteiligten für unvergessliche dreieinhalb Tage, die alle Athleten ein ganzes Stück weiter gebracht haben, und wünscht allen Skifahrern eine schöne Weihnachtszeit und erfolgreiche Saison.

Kontakt:

Schisportgemeinschaft "Odenwald" e.V.

Dreiseentalstr. 37

D-64711 Erbach

Telefon +49 (0)6062 5641

info@ssg-odenwald.de

Mitgliedschaft.pdf
PDF-Dokument [231.1 KB]

Besucher seit April 2012: