Ski-Inline-Team der SSGO überzeugt bei Kräftemessen mit Weltspitze in Oedheim

In vier Jahren Wettkampfpause hat das Ski-Inline-Team weiter in den Sommermonaten bei Nieder-Kainsbach und hinter dem Kreisel in Brensbach geübt. Innerhalb der Skiverbände gibt es in der Post-Corona-Zeit bis auf Weiteres keine Ski-Inline-Wettkämpfe mehr. Wettkämpfe gehören elementar zum ambitionierten Sport. So hat das Team die Chance ergriffen, am ersten Juli-Wochenende 2022 in Oedheim im Landkreis Heilbronn ein verbandsoffenes Rennen des Welt-Rollsportverbands in der Sportdisziplin „Inline-Alpin“ mitzufahren. Und nicht nur „irgendein“ Rennen: Der TSV-Degmarn veranstaltet dort traditionell am ersten Juli-Wochenende das bedeutendste Rennen in dieser Sportart weltweil – sozusagen das „Wimbledon oder Kitzbühel“ im Inline-Alpin. Aus neun europäischen Ländern waren die Nationalteams sowie zusätzliche Vereinsteams am Start, einschließlich des Weltmeisters und aller europäischen Spitzen-Athleten. Eines des „Highlights“ dort ist die imposante, 2,80 Meter hohe Startrampe. 

SSGO-Inline-Team mit Noah Erle, Lilli Bickelhaupt, Johanna, Jonas und Marlene Frank sowie Oliver Frank (Trainer)

Mit gehörigem Respekt ist das 5-köpfige SSGO-Team dort angereist. Immerhin waren die „SSGO-ler“ die einzigen Sportler im Feld der Aktiven und Jugendlichen, die nicht in der Weltrangliste geführt werden und eine mehrjährige Wettkampfpause hinter sich haben. Die Bedingungen an diesem Samstag waren extem herausfordernd. Der Rückenwind, der heiße und damit schnelle Asphalt sowie die anspruchsvolle Kurssetzung machten den Athleten zu schaffen und führten zu zahlkreichen Bodenkontakten und Disqualifikationen. Umso erfreulicher ist das Abschneiden der SSGO! Drei Athleten kamen in die Wertung und überzeugten auf ganzer Linie.

Marlene beim Start von der imposanten Rampe

Marlene Frank verblüffte die Konkurrenz mit einem grandiosen ersten Lauf und lag auf Platz 3 in der U-12-Wertung. Nach Bodenkontakt in Durchgang zwei fiel sie auf Rang 4 zurück blieb damit aber immer noch im vorderen Feld und wurde im Geschicklichkeits-Wettbewerb, der in der Kinderklasse zusätzlich angeboten wird, Dritte. Aufs Podest im Haupt-Wettkampf Slalom schaffte es Lilli Bickelhaupt aus Groß-Bieberau in der U-14-weiblich. Sie fuhr völlig unerwartet auf Rang 3 und musste sich nur einer Tschechin und einer Italienierin geschlagen geben.

Jonas Frank zeigte in dem schwierigen Parcours souveräne Fahrten ohme jeglichen „Wackler“. Er fuhr ebenfals aufs Podest und belegte in der U-18-Wertung Rang Drei und lag in seinem schnellsten Lauf nur wenige hunderdstel Sekunden hinter den beiden siegreichen Athleten aus Lettland. Und dann die Überraschung: Mit seinen Laufzeiten lag er Altersklassen-übergreifend in der Herren-Konkurrenz auf Platz 15. Damit qualifizierte er sich für den Finaldurchgang der 20 besten Herren, in dem um ein hohes Preisgeld gefahren wurde. Dort fuhr er ins Mittelfeld, wo die Zeitabstände äußerst knapp waren. Das Preisgeld selbst machten freilich Andere unter sich aus. Der Lokalmatador und Weltmeister Jörg Bertsch setzte sich knapp gegen die stärksten Gegner aus Polen und Spanien durch. Das SSGO-Team war förmlich „geflasht“, bei einem so hochkarätigen Wettbewerb dabei gewesen zu sein und mit den leistungssportlich orientierten Athleten mithalten zu können. Lilli und Jonas konnten mit ihren Podestplätzen ebenfalls ein Preisgeld in Empfang nehmen. Dem SSGO-Team, das den meisten Teilnehmer völlig unbekannt oder in Vergessenheit geraten war, wurde seitens des Veranstalters und der Konkurrenten höchster Respekt gezollt. Die Siegerehrung war eingebettet in ein Live-Konzert in entspannter Atmosphäre im Kreise der internationalen Gäste aus ganz Europa.

Lilli bei der Siegerehrung (die 5 Bestplatzierten U14)
Jonas bei der Siegerehrung (die 5 Bestplatzierten U18)

Kontakt:

Schisportgemeinschaft "Odenwald" e.V.

Erbacherstr. 17

D-64407 Fränkisch-Crumbach

Telefon +49 (0)6164 501038

Antrag Mitgliedschaft SSGO
20200814_Mitgliedschaft_kombi.pdf
PDF-Dokument [174.7 KB]

 

Aktueller Flyer

Flyer 2022/23
Flyer_SSGO_2022.pdf
PDF-Dokument [844.5 KB]

Besucher seit April 2012:

Hier könnte Ihre Werbung stehen. Melden Sie sich unter info@ssg-odenwald.de